Das 2. Trimester der Schwangerschaft

Das 2. Trimester der Schwangerschaft, nennt man die Zeit von der 13. Bis 28. Schwangerschaftswoche. Bei den meisten Frauen wird ab Beginn des 2. Trimesters der Schwangerschaft auch langsam die Schwangerschaft sichtbar und so ist diese auch für die Frau langsam greifbar. Einigen Frauen ist während der Zeit des 1. Trimesters der Schwangerschaft übel, diese unangenehme Sache ist in aller Regel in der Zeit des 2. Trimesters der Schwangerschaft vorbei.

Allerdings kommt es in der 13. bis 28. Schwangerschaftswoche oftmals zu anderen Schwangerschaftsbeschwerden. Zum Beispiel sind Heißhungerattacken nicht selten. Hier sollte darauf geachtet werden auf süßes, fettiges nur in Maßen zu verspeisen. Falls die Heißhungerattacken so gr0ß sind, wird saisonal – Obst angeraten. So kann man im Sommer auf Aprikosen, Erdbeeren zurückgreifen, um so den Heißhunger in den Griff zu bekommen. Des Weiteren kann es zu Sodbrennen kommen. Da sollte man auch auf fettige Sachen verzichten und besser kleinere Mahlzeiten anstatt 3 große Mahlzeiten zu sich nehmen. Im 2. Trimester der Schwangerschaft sind viele Frauen von Wassereinlagerungen geplagt. Durch Bewegung zum Beispiel Schwimmen, Walken, Yoga,.. kann man den Wassereinlagerungen in der Zeit des 2. Trimesters der Schwangerschaft schon gut vorbeugen und die Beine müssen so oft wie möglich hoch gelegt werden!

Wie entwickelt sich das Baby in dem 2. Trimester?

In der 13. Schwangerschaftswoche ist Ihr Baby circa 6 cm groß und die Muskeln werden von Ihrem Baby schon mit verschiedensten Bewegungen im Bauch trainiert, da Ihr Baby in dieser Zeit noch genügend Platz für die Bewegungen hat. Selbst die Organe Ihres Babys sind im 2. Trimester der Schwangerschaft jetzt vollständig ausgebildet. In dieser Zeit bekommt Ihr Frauenarzt oft ein schönes Bild  (Ultraschall) von Ihrem Baby, wenn es zum Beispiel am Daumen lutscht oder die Händchen zu Fäusten ballt.

 

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*