Die Babymassage

Durch eine Babymassage können Sie als Eltern, Ihrem Baby viel Wärme und Liebe vermitteln.

Wie funktioniert oder wie führen Sie eine Babymassage durch?

Babymassage
Nach einer Babymassage schlafen die kleinen himmlisch…

In aller Regel beginnen Sie die Babymassage am Kopf, dabei streichen Sie mit Ihrer flachen Hand von der Mitte zu den Schläfen Ihres Babys, danach streichen Sie weiterhin mit der flachen Handinnenseite über Nacken und Hinterkopf. Dann kreisen Sie mit dem Zeigefinger oder Ihrem Daumen um die Augen Ihres Babys. Als zweites widmen Sie Ihre Massage den Armen Ihres Babys, indem Sie Ihr Baby von den  Schultern aus beginnend nach unten streichen. Als nächstes kommt bei der Babymassage die Brust Ihres Babys ins Spiel.  Das heißt Sie Sie zeichnen mit Ihrer flachen Handinnenseite das Brustbein und die Rippen Ihres Babys nach. Danach folgt bei Ihrer eigenen Babymassage der Bauch Ihres Babys, dabei streichen Sie im Uhrzeigersinn mit der flachen Hand und ohne Druck den Bauch. Nach der Bauchmassage sind die Beine an der Reihe, hierzu umschließen Sie sanft mit Ihrer Hand den Oberschenkel Ihres Babys und streichen diese von oben bis unten mit Ihren Händen aus. Danach folgt ein kleines Sportprogramm 🙂 nach der Babymassage. Machen Sie eine leichte Radfahrübung mit den Beinen Ihres Babys. Die Füße haben auch feine Sinneszellen und dürfen bei keiner Babymassage vergessen werde. Massieren Sie die kleinen Füßchen mit dem Daumen, beginnen Sie mit der Fußsohle und danach widmen Sie sich jedem Zeh Ihres kleinen Lieblings einzeln.  Nun legen Sie Ihr Baby auf den Bauch und streichen wieder mit der flachen Hand über den Rücken, streichen Sie langsam alles aus. Sie können Beinmuskeln durchführen. Eine Babymassage ist für Ihr Kind eine absolute Entspannung und Wohltat, es ist nicht selten, dass Babys bei einer Babymassage so entspannt sind, dass Sie einschlafen, dann legen Sie Ihr Baby schön warm eingepackt in das Bett und entspannen Sie nun Ihre Hände 🙂

Verwendete Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*