Kopfläuse und Nissen

Spätestens wenn Ihr Kind den Kindergarten bzw. Kindertagesstätte besucht, werden Sie vielleicht auch mal mit dem Thema Kopfläuse konfrontiert werden. Was ist das ?

Nissen sind kleine Eier, die sich an der Kopfhaut legen bzw. an der Haarwurzel haften. Kopfläuse sind winzige Insekten, die sich an den Haaren auf dem Kopf festsetzen. Es gibt einige Symptome, die auf Nissen und Kopfläuse hindeuten können. Zum Beispiel eine juckende Kopfhaut, winzige weiße Eier an den Haarwurzeln oder Bißspuren an der Kopfhaut. Wenn Sie solche Symptome bei Ihrem Kind entdecken ist es wichtig die ganze Familie zu behandeln. Informieren Sie bitte auch den Kindergarten über den befall Ihres Kindes mit Kopfläusen.

Was können Sie gegen Kopfläuse tun ?

Fahren Sie am Besten zu einer Apotheke und fragen Sie nach einem Mittel gegen Kopfläuse. In der Regel wird Ihnen ein spezielles Shampoo empfohlen, dieses muss einige Zeit einwirken, damit die Eier absterben und Sie diese mit einem Kamm ausbürsten können. Um diesen Spezialkamm richtig anzuwenden, teilen Sie das Haar in vier Bereiche und die einzelnen Bereiche müssen Sie dann in feine Stränen teilen. Danach jede einzelne Sträne durchkämmen, jede gefundene Nisse oder Kopflaus entfernen. Den Kamm immer wieder mit einem Tuch oder Watte reinigen. Jede Sträne , die von Nissen befreit ist, zur Seite legen.

Untersuchen Sie auch alle anderen Familienmitglieder. Werden auch dort Kopfläuse gefunden, müssen diese auch die gleiche Behandlung durchführen. Bitte waschen Sie auch die Kleidung und die Bettwäsche! Bei langen Haaren kann es leider dazu kommen, dass diese abgeschnitten werden müssen, um überhaupt mit dem Läusekamm durch die Haare zu kommen und damit die Kopfläuse zu entfernen.

Nach sieben Tagen kontrollieren Sie bitte noch einmal die Kopfhaut und falls wieder Eier zu finden sind, wiederholen Sie die Behandlung noch einmal. Falls die Behandlungen keinen Erfolg haben sollten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt !!!

 

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*