Alte Hausmittel für Kinder bei Erkältung, Fieber, Heuschnupfen,…

Alte Hausmittel für Kinder bei Erkältung, Fieber, Heuschnupfen,…

Es müssen nicht immer gleich harte Antibiotika oder andere recht heftige Medikamente benutzt werden. Alte Hausmittel helfen bei den Kindern (und auch bei Erwachsenen) meistens genau so gut. Und das ohne Nebenwirkungen!

Tipps bei Ohrenschmerzen :Zwiebel_klein_schneiden 

Schneiden Sie mindestens drei Zwiebeln in Scheiben , danach erwärmen Sie die Zwiebeln und legen die warmen Zwiebeln zum Beispiel in einen alten Socken. Legen Sie dann den Socken mit den Zwiebeln auf das betroffene Ohr ihres Kindes. Damit Ihr Kind ruhig liegt, können Sie Ihrem Kind ein Buch vorlesen. Die warmen Zwiebeln lindern den Schmerz und helfen bei der Heilung.

Tipps bei einer Erkältung :

Geben Sie warmes Wasser, 35 Grad, in die Badewanne . Ihr Kind soll dann die Füsse ins warme Wasser stellen, danach füllen Sie die Badewanne noch mit warmen Wasser auf, 39 Grad, bis die Knöchel Ihres Kindes bedeckt sind. Damit das ganze Ihrem Kind ein bisschen Spass macht, machen Sie doch einfach mit. Nach dem Fussbad sollten Sie Ihrem Kind Ruhe gönnen .

Zwiebel_HonigTipps bei Husten :

Hier benötigen Sie auch wieder die Zwiebel 🙂

Schneiden Sie die Zwiebel klein und legen Sie diese in ein Einmachglas, darauf geben Sie circa drei Teelöffel Honig. Dann soll das Ganze so lange ziehen, bis sich eine Flüssigkeit gebildet hat. Diesen Saft geben Sie Ihrem Kind dann dreimal täglich.

Tipps bei Fieber :

Kaufen Sie Holunderbeeren , diese werden mit heissem Wasser aufgebrüht, da Holunderbeeren fiebersenkend sind, sollte Ihr Kind so oft wie möglich über den Tag verteilt eine Tasse trinken.

Tipps bei Übelkeit:

Um Ihrem Kind die Übelkeit zu nehen , benötigen Sie Ingwer. Schneiden Sie ein paar Scheiben ab und legen Sie diese Ingerscheiben in einen Topf und giessen Sie heisses Wasser auf die Scheiben. Danach lassen Sie alles circa fünf Minuten ziehen und reichen Sie Ihrem Kind eine Tasse davon.

Tipps bei Heuschnupfen :

Das allerwichtigste ist immer : Ihr Kind sollte unbedingt vor dem Schlafengehen duschen, da so die Pollen von dem Körper und en Haaren abgeduscht werden. Wenn Sie das nicht machen, wacht Ihr Kind immer in dieser Pollenzeit mit dicken Augen auf ! In der Nacht das Fenster schliessen, dami die Pollen nicht ins Zimmer gelangen und häufig saugen .

Eine Nasendusche mit Salzwasser hilft die Pollen auszuspülen.

 

 

 

 

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*