Tipps bei Verletzungen und Schürfwunden

Hilfe mein Kind hat eine Verletzung!

Tipps bei Schürfwunden
Tipps bei Schürfwunden

Wer kennt das nicht, das Kind stürzt vom Roller, Fahrrad, vom Stuhl, beim Sport oder es kommt zu einer Schnittverletzung beim Ausschneiden oder oder …

Diese Dinge sind die häufigsten Verletzungen, die im Haushalt passieren. Meistens ist die Verletzung gar nicht so groß, aber Ihr Kind weint bitterlich und Sie wollen natürlich Ihrem Kind helfen, aber was ist jetzt zu tun ?

Tipps bei Verletzungen und Schürfwunden

Auch bei kleinen Verletzungen oder Schürfwunden, ist Vorsicht geboten. Da auch in diese Wunden Krankheitserreger eindringen können.

Als erstes schauen Sie bitte in den Impfpass Ihres Kindes, ob Ihr Kind den Tetanusschutz hat. Wenn nicht, wenden Sie sich  bitte an Ihren Kinderarzt, um diesen Schutz zu bekommen. In aller Regel ist der Schutz zehn Jahre lang vorhanden, ansonsten bitte eine Auffrischung des Tetanusschutzes.

In den meisten Fällen ist es ja so, dass Ihr Kind hinfällt und die Wunde mit Dreck, kleinen Steinchen oder sonstigem Unrat übersät ist. Dann sollten Sie unbedingt die Verletzung oder die Schürfwunde reinigen. Wenn Sie nichts in greifbarer Nähe haben, reinigen Sie die Wund mit frischem klaren Wasser. Aus der Erfahrung, würde ich Ihnen raten, einfach das Wasser über die betroffene Stelle laufen zu lassen, bis die Verschmutzungen durch das klare Wasser aus der Verletzung oder Schürfwunde entfernt werden konnten.

Falls Sie daheim Providon – Jod haben, reinigen Sie bitte damit die Verletzung / Schürfwunde Ihres Kindes.

Bei der Säuberung der Wunde ist immer darauf zu achten, dass Sie die Verletzung von innen nach außen reinigen, damit sich keine Keime am Rand der Verletzung ablagern können. Wenn eine Verletzung lange blutet, drücken Sie bitte vorsichtig ein Tuch auf die Wunde, um den Blutstrom zu stoppen. Ist Ihnen dies gelungen, kleben Sie ein Pflaster auf die Verletzung oder nehmen Sie einen Verband !

Bitte entfernen Sie niemals die Kruste von der Verletzung / Schürfwunde, da sonst die Wundheilung stoppt und es zur Narbenbildung kommen kann.

Falls die Schürfwunde / Verletzung zu eitern beginnt oder stark geschwollen ist, gehen Sie bitte mit Ihrem Kind zum Arzt!!!

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*