Förderung der Sprachentwicklung bei Kindern mit Down-Syndrom

Förderung der Sprachentwicklung durch die Gebärden unterstützte Kommunikation (GuK) bei Kindern mit Down-Syndrom

Um die Sprachentwicklung von Kindern mit Down-Syndrom günstig unterstützen zu können, müssen wir uns verdeutlichen, welche Faktoren für die Entwicklung von Kindern besondere Relevanz haben und in welcher Weise das Down-Syndrom zu spezifischen Veränderungen dieser Grundlagen führt.

Wie bei allen Kindern wird die Sprachentwicklung von Kindern mit Down-Syndrom bestimmt durch das individuelle Potential und die Bedingungen im sozialen Umfeld, aber auch von vielfältigen syndromspezifischen Veränderungen und besonderen gesundheitlichen Problemen.

Syndromspezifische Aspekte der Sprachentwicklung Kinder mit Down-Syndrom entwickeln sich langsamer als nicht behinderte Kinder und durchschnittlich kann man von einer etwa verdoppelten Entwicklungszeit ausgehen. Dabei ist aufgrund der verschiedenen spezifischen Beeinträchtigungen jedoch die Sprachentwicklung  von Kindern mit Down-Syndrom besonders betroffen und oft wird mit zunehmenden Alter die Diskrepanz zwischen den kognitiven und sprachlichen Fähigkeiten deutlicher.

So erschweren die oft vielfältigen Veränderungen beim Down-Syndrom, die Zunge, Lippen, Gaumen und Zähne betreffen und die motorische Schwäche, die sich bereits in den Primärfunktionen der Sprechorgane zeigt, d.h. beim Saugen, Kauen und Trinken, in spezifischer Weise das Erlernen der motorischen Grundlagen des Sprechens.

Auch wenn es wichtig ist, die orofazialen Grundlagen zu beachten und spezielle Unterstützung zu geben, beziehen sich die meisten angebotenen sprachlichen Hilfen für Kinder mit Down-Syndrom nicht auf spezielle Übungen sondern auf eine ganzheitliche Förderung der kommunikativen Fähigkeiten. Die GUK- Gebärden können eine Hilfe für die Sprachentwicklung bei Kindern mit dem Down- Syndrom darstellen und wichtig sein.

 

GuK-Gebärdensammlung von Etta Wilken

Adam, H.: Mit Gebärden und Bildsymbolen kommunizieren. Würzburg 1993. Wilken, E.

Sprachförderung bei Kindern mit Down-Syndrom. Berlin 1997, 7. Aufl.

Verwendete Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*