Schwangerschaftsstreifen erfolgreich bekämpfen!

Sobald Sie Ihre Schwangerschaft festgestellt haben, wird sich so ab der 9-12. Woche so langsam der Bauchansatz abzeichnen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollten sie mit dem Einölen der Brust, des Bauches und an den Oberschenkeln beginnen um Schwangerschaftsstreifen bzw. Dehnungsstreifen zu vermeiden. Mit Creme habe ich keine gute Erfahrung zur Vermeidung Schwangerschaftsstreifen gemacht.

Schwangerschaftsstreifen vor dem entstehen bekämpfen

Durch meine zweite Schwangerschaft habe ich viele Produkte getestet. und kann ein Produkt besonders empfehlenmein Öl” aus dem Hause Klosterfrau. Bei diesem Produkt stimmt das Preisleistungsverhältnis und die Qualität. Es zieht absolut hervorragend ein und macht die Haut absolut geschmeidig. Das Öl ist unter anderem in jedem DM-Markt erhältlich.

Jüngere Schwangere (unter 30 Jahre) sind von Schwangerschaftsstreifen stärker betroffen. Im allgemeinen helfen sämtliche Massagen wie Zupfmassage oder Knetmassage dem strammen Bindegewebe. Kaltes abbrausen beim Duschen ist ebenfalls unterstützend.

Stramme Spaziergänge oder Sport im allgemeinen beugen der Bildung von Schwangerschaftsstreifen bzw. Dehnungsstreifen vor. Des weiteren hilft die Einnahme von Vitamin C der enormen Belastung des Bindegewebes stand zu halten.

Bei der Ernährung können Sie zur Straffung des Gewebes auf Kombinationen von Eiweiß und Vitamin C achten. Damit können die nicht gerade tollen Schwangerschaftsstreifen ebenfalls vermieden werden.

Als allgemeine Empfehlung zur Schwangerschaft kann ich Ihnen folgendes Buch empfehlen:

” Alles über Ihr Baby ” von Elisabeth Fenwick von der Schwangerschaft bis zum dritten Geburtstag aus dem Urania Verlag

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*