Nabelpflege

Nach der Geburt wird die Nabelschnur abgetrennt. Es bleiben ca. 2 cm übrig, an dieser hängt eine kleine plastik “Zange”, um das restliche Gewebe austrocknen zu lassen. Wenn Sie das Krankenhaus verlassen, wird diese in der Regel entfernt und der kleine Rest der Nabelschnur hängt meist vertrocknet am Nabel des Babys. Es sieht zu Beginn ein bisschen gewöhnungsmässig aus, aber es ist ein ganz normaler Prozess.

Was ist bei der Nabelpflege zu beachten?

Was ist bei der Nabelpflege zu beachten?
Was ist bei der Nabelpflege zu beachten?

In aller Regel muss der Nabel nicht besonders gepflegt werden. Achten Sie darauf, dass die Windel nicht direkt an der Stelle reibt. Deshalb ist es zu Beginn zu empfehlen, das Ende der Windel noch einmal um zuschlagen, damit diese nicht am Nabel reibt und dieser in Ruhe abheilen kann.

Bei der Nabelpflege ist weiter zu beachten, dass der Nabelgrund immer sauber und trocken ist, da sich sonst eventuell der Nabelgrund infizieren kann. Dies kann man dannn an geröteten Hautstellen im Nabelbreich erkennen. Falls der Nabelschnurrest mit Urin oder Stuhl verunreinigt sein sollte, könnten Sie sich für die Nabelpflege aus der Apoptheke Calendula – Essenz holen. Mit dieser Essenz tupfen Sie vorsichtig den Nabelschnurrest sauber. Bei der Nabelpflege sollten Sie keine Duschgels, Duschcremes oder Wundschutzmittel verwenden. Frische Luft fördert die Nabelheilung am Meisten. Wenn Sie sich bei der Nabelpflege unsicher sind, können Sie sich auch jederzeit an Ihre Nachsorgehebamme wenden.

Wenn der Nabelschnurrest sehr feucht ist oder riecht sollten Sie auf jeden Fall Ihre Hebamme zur Nabelpflege hinzuziehen. In seltenen Fällen kann  sich eventuell der Nabel vorwölben oder es können kleine Blutströpfchen aus dem Nabelschnurgrund austreten. Falls einer dieser beschriebenen Fälle bei Ihrem Baby am Nabelgrund eintreten sollte, wenden Sie sich bitte an Ihren Kinderarzt oder holen Sie sich professionelle Hilfe.

Wie gesagt die oben beschriebenen Fälle sind sehr selten, also lassen Sie sich nicht beunruhigen . In 95 % der Fälle heilt der Nabelschnurrest von alleine ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*