Tipps bei Masern begleitet von einer Bindehautentzündung

Bei der Erkrankung, Masern, kommt es oft vor, dass Ihr Kind auch eine Augen-Bindehautentzündung bekommt.

Was bedeutet das für Sie und Ihr Kind ?

Die Augen-Bindehautentzündung wird durch eine Lichtscheu und einer Lichtempfindlichkeit begleitet. Ihr Kind reagiert also auf grelles Licht, welches entweder durch eine Lampe oder durch das Tageslicht der Sonne ausgelöst wird. Ein Tip ist bei einer Bindehautentzündung, die Vermeidung von grellem Licht. Sie sollen das Kinderzimmer allerdings nicht völlig verdunkeln, sondern nur leicht, da sonst Ihr Kind während der Erkrankung die ganze Zeit schläfrig ist.

Die Masern sind eine Infektionskrankheit. Das heißt, Ihr Kind sollte vorsichtshalber nur alleine in seinem Zimmer bleiben und wenn möglich nur eine Person zur Pflege das Zimmer betreten, bis der Arzt Entwarnung gibt. Da die Infektionskrankheiten bereits in den ersten Tagen ansteckend sein können. Ganz wichtig ist es, dass keine Schwangeren oder Kinder in Berührung mit dem erkrankten Kind kommen.

Tipps mit dem Umgang von Masern und der Desinfektion :

Am Besten stellen Sie vor das Zimmer des erkrankten Kindes eine Schüssel mit Wasser und Seife und eine Desinfektionsflasche (erhältlich in jeder Apotheke oder im Drogeriemarktkette ). Wenn Sie aus dem Zimmer gehen, desinfizieren Sie Ihre Hände. Besteck und Teller beziehungsweise Tassen bleiben auch im Zimmer, diese Dinge müssen nach Abklingen der Krankheit desinfiziert werden. Nach Heilung der Krankheit sollten Sie die Möbel, Spielzeug, Wände ,…desinfizieren. Wäsche sollte mit einer speziellen Desinfektionslösung gewaschen werden. In dieser Zeit können Sie ihrem Kind mal eine besondere Zeitschrift ( muss dann weggeschmissen

oder verbrannt werden ), was zum Basteln , CD´s, oder oder kaufen, damit die Zeit der Heilung nicht zu lange wird.

Da die Masern häufig durch eine Augen-Bindehautentzündung (Konjunktivitis) begleitet werden, möchte ich auch zu dieser häufigen Erkrankung des Auges ein paar Worte verlieren. Sie entsteht häufig durch Zug, Gase, Rauch oder durch übermäßige Sonnenbestrahlung.

Behandlung und Tipps bei der Bindehautentzündung :

Warme Umschläge bringen bei starkem Jucken eine Linderung des Juckreizes.

Vom Arzt werden in aller Regel Augentropfen verordnet , die in den unteren Bindehautsack geträufelt werden.

Lesen Sie dazu auch den Artikel Bindehautenzündung !

 

 

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*