Tipps gegen Kopfläuse

Kopflaeuse
Kopfläuse und Nissen sind unangenehme Schmarotzer. Wir sagen Ihnen, wie Sie diese wieder los werden.

Oh je, bei meinem Kind juckt und brennt die Kopfhaut. das könnte ein Grund für Kopfläuse sein. Auch heutzutage sind Kopfläuse bei Kindern keine Seltenheit. Das ist zwar für Sie und auch für Ihre Kinder eine unangenehme Sache, aber es braucht Ihnen nicht “peinlich” sein und das ist kein Grund zur Sorge. Die Kopfläuse können durch Mützen, Bürsten oder Kämme übertragen werden. An warmen Stellen der Kopfhaut nisten sich die Parasiten ein und saugen sich mit Blut voll. Der Glaube von früher, das Kopfläuse nur arme Leute betrifft oder dass es ein Zeichen für Unhygiene ist, ist absoluter Blödsinn. Die Kopfläuse machen also auch in den “besten Familien” keinen Halt !

Tipps , um die Kopfläuse zu bekämpfen :

Am Besten lassen Sie sich in der Apotheke beraten, da es verschiedene Mittel gibt.

Aus meiner Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass ein Kopfläusekamm zu empfehlen ist, um die Eier/Parasiten rauszukämmen. Zuvor nehmen Sie ein spezielles Kopfläuseshampoo, um die Parasiten zu töten. Das Shampoo von LICENER ist zu empfehlen, da in diesem Shampoo Neen-Extrakt verwendet wird. Die Polyphenole, die im Neen-Extrakt enthalten sind blockieren den Sauerstofftransport der Kopfläuse, so dass diese ersticken. Das Shampoo wurde medizinisch getestet und für gut empfunden. Es ist für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Da gerade in der Kindergartenzeit, aber auch in der Grundschulzeit, Kopfläuse bei Kindern regelmäßig vorkommen. Zur Hilfe können Sie nach der Verwendung des Shampoos, den Kopfläusekamm verwenden, um die Eier restlos aus Ihrem Haar oder aus dem Haar Ihres Kindes zu kämmen.

Ganz wichtig ist es auch die gesamte Kleidung Ihres Kindes und auch von Ihnen beziehungsweise Ihrer gesamten Familie zu waschen, da sich eventuell eine Kopflaus”  versteckt “hat . 🙂

Danach waschen Sie bitte noch alle Mützen, Handtücher und die komplette Bettwäsche Ihres Kindes.

Weitere Informationen zu diesem Thema, finden Sie in dem Bericht Kopfläuse und Nissen.

 

Verwendete Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*