Warum kann mein Kind nachts nicht durchschlafen?

Für alle Eltern beginnt das Glück, wenn Sie Ihr Baby endlich in den Armen halten können. So lange haben Sie auf den kleinen Sonnenschein gewartet. Aber jetzt beginnt auch die Zeit, in der Sie von Menschen in der Umgebung angesprochen werden, dass Sie übernächtigt aussehen. Das liegt wohl daran, dass Ihr Baby bis zum sechsten Monat nachts Mahlzeiten benötigt. Erst ab dem sechsten Monat können Sie indem Sie die Milchmenge reduzieren Ihrem Baby die Nachtmahlzeit nach und nach abgewöhnen. In den ersten sechs Monaten achten Sie darauf, dass Ihr Kind nach dem Stillen alleine einschläft. Das heisst, dass Ihr Baby nicht mit dem Sauger oder mit der Brustwarze einschlafen sollte. Falls Ihr Baby dann nach der Mahlzeit noch schreien sollte, lassen Sie es durch Ihren Partner trösten. Dafür gibt es auch einen wichtigen Grund, da Ihr Baby bei Ihnen die Milch riechen würde und dann sofort wieder trinken möchte.

Ist Ihr Kind jetzt älter und möchte ihr Kind nachts noch nicht durchschlafen?

Tipps wie Sie Ihrem Kind helfen können, nachts durchzuschlafen:

Falls Ihr Kind nachts leise wimmern sollte, warten Sie einen kleinen Moment, ob Ihr Kind von alleine wieder einschläft. In den meisten Fällen schläft Ihr Kind von alleine wieder ein, sollte Ihr Kind richtige weinen, prüfen Sie bitte ob alles in Ordnung ist. Das Beste ist es dann Ihr Kind zu streicheln und wenn es sehr stark weint, dann nehmen Sie Ihr Kind aus dem Bett und trösten es. Danach legen Sie Ihr Kind bitte wieder in das eigene Bett und verlassen das Zimmer, sollte Ihr Kind weiter weinen, gehen Sie bitte nicht in das Zimmer, sondern rufen Sie tröstende Worte. Gehen Sie bitte nicht sofort wieder in das Zimmer, erst wenn es nach circa zehn Minuten immer noch schreit, gehen Sie wieder in das Zimmer und streicheln Sie Ihr Kind und kuscheln es nochmal richtig ein und dann gehen Sie wieder weg. Gehen Sie alle fünf Minuten wieder hin. Nach einer halben Stunde etwa  alle zehn Minuten. Dies machen Sie bitte eine Woche konsequent, um den Schlaf des Kindes zu festigen .

Verwendete Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*