Kaiserschnitt! Wie bereite ich mich vor und welche Folgen hat dieser?

Immer wieder stellen sich Frauen die Frage, ist vielleicht ein geplanter Kaiserschnitt besser als eine normale Geburt? Habe ich danach lange Schmerzen?

In aller Regel wird ein Kaiserschnitt nur dann empfohlen, wenn dieser medizinisch erforderlich ist. Das heisst, wenn sich Ihr Kind nicht in die richtige Position gedreht hat, oder Ihr Baby kommt mit dem Wehendruck nicht mehr zurecht, oder die Herztöne Ihres Babys sind zu unregelmäßig oder es droht Sauerstoffmangel bei Ihrem ungeboren Kind. Aber machen Sie sich keine Sorgen, durch die regelmäßigen Ultraschalls und der CTG´s wird immer alles heutzutage genau kontrolliert.

Wie läuft ein Kaiserschnitt ab ?

Wenn es sicher ist, dass Ihr Kind mit dem Kaiserschnitt geholt wird, bekommen Sie einen festen Termin im Krankenhaus genannt. Meistens wird der Termin in der 39. Schwangerschaftswoche gemacht, da in dieser Woche Ihr Kind vollkommen gereift ist und ohne Bedenken den Mutterleib verlassen kann. Wenn vorher Komplikationen aufkommen sollten, wird Ihr Kind schon vorher per Kaiserschnitt geholt und dann weiterhin in der Klinik gut besorgt.

Die Operation findet hinter einem Sichtschutz statt und dauert circa 20 Minuten. Ihr Mann oder eine Freundin kann bei Ihnen am Kopf stehen und Sie so unterstützen. Wenn die Ärzte Ihr Kind “geholt” haben, bekommen Sie Ihr Baby mit Tüchern in den Arm gelegt und die Ärzte können weiter operieren.

Wenn bereits schon eine PDA gelegt worden ist, kann diese direkt für den Kaiserschnitt genutzt werden.

Wie geht es Ihrem Baby nach dem Kaiserschnitt?

Nach dem Kaiserschnitt kann man keine grossen Lasten heben.
Nach dem Kaiserschnitt kann man keine grossen Lasten heben.

Man muss ehrlicher Weise sagen, dass eine normale Geburt besser für Ihr Kind ist, wenn natürlich bei Ihrem Kind alles in Ordnung ist. Deshalb versuchen die Hebammen auch immer alles, dass es bei einer normalen Geburt beliebt.

Da die meisten Kinder die mit einem Kaiserschnitt zur Welt kommen, häufig Atemstörungen haben. Da bei einer normalen Geburt der Brustkorb Ihres Kindes eine Art Massage durch den Geburtskanal erhält und diese Massage fällt beim Kaiserschnitt weg.

Habe ich Schmerzen nach dem Kaiserschnitt?

Ein Kaiserschnitt ist eine Operation und diese verursacht Wundschmerzen. Sie bekommen leichte Schmerzmittel und müssen mit Hilfe einer Schwester direkt ein Tag nach der Operation bzw.Geburt aufstehen, damit sich keine Thrombose bildet. Es dauert bei den meisten Frauen 2-4 Tage, bis Sie sich von dem Kaiserschnitt erholt haben.

Verwendete Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*